Donewagges

Donewagges_2Die Gründung der Donewagges geht auf einen Kurs zur Herstellung von Pappmacheköpfen zurück. Es wurden überdimensionale Köpfe aus Zeitungspapier und Tapetenkleister hergestellt, bunt bemalt und mit Haarschöpfen versehen ähnlich dem rheinischen Karneval und der Basler Fasnet in der Schweiz.

Während der Fertigstellung kam der Gedanke diese Köpfe als Kostüm mitzuverwenden bei einer Guggenmusik. Da aber diese erst gegründet werden musste, wurden zusätzlich Trommeln selbst entworfen und gefertigt, daneben spielten Musiker von der Stadtkapelle und ehemalige Musiker des Fanfarenzuges (Trompete, Posaune, Tuba) mit.

Der erste Auftritt war anlässlich des Zunftballes 1983 in Möhringen. Seither hat sich der Verein stetig aufwärts entwickelt. Von den ursprünglichen Köpfen und Kostümen ist man abgekommen. Die Truppe ist heute überwiegend mit sehr guten Musikern besetzt, die nicht nur rhythmischen Lärm machen wollen, sondern musikalisch hohes Können zeigen.

Die Donewagges sind eine eigenständige Gruppe und besteht aus Mitgliedern der Narrenzunft. An der Fasnet sind die Donewagges immer present, unterstützen die Zunft, die Möhringer Fasnet und das heimische Brauchtum tatkräftig.

Donewagges_1

Weitere Infos zu den Donewagges finden Sie direkt auf der Homepage der Wagges. Donewagges Möhringen