Fasnet 2021

Liebe Möhringer Närrinnen und Narren,

derzeit gibt es in allen Medien ein großes beherrschendes Thema: ein mögliches Verbot oder eine Absage der kommenden Fasnet / Fasnacht / Fasching / Karneval. Täglich gibt es neue Meldungen über Pläne, das traditionelle Brauchtum in Frage zu stellen und Berichte über Verbände und Vereine, die bereits jetzt die Reißleine ziehen und alle Veranstaltungen rund um die Fasnet absagen.

Grund genug und höchste Zeit, dass der Zunftrat der Narrenzunft Möhringen Stellung bezieht. Grundsätzlich gilt: die Fasnet ist ein Ereignis, dass man nicht einfach absagen oder verbieten kann! (das wurde zwar 1991 während des Golfkriegs schon mal praktiziert, wäre aber so in der heutigen Zeit definitiv nicht mehr möglich. Damals wurde man von den Medien mehr oder weniger überrumpelt). Die Gefahr durch das Coronavirus ist noch keineswegs gebannt und wie die steigenden Infektionszahlen der letzten Wochen zeigen, auch noch keineswegs unter Kontrolle, dessen sind wir uns sehr wohl bewusst. Aber jetzt schon übereilte Schlüsse auf die Durchführung der eigentlichen Fasnet zu ziehen, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht nur viel zu früh, sondern auch widersinnig. Viel mehr gilt es die weitere Situation zu beobachten und die Planungen der kommenden Fasnet unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben voran zu treiben. Die Absage des Narrentreffens in Aulendorf, bei dem die Möhringer Zunft auch mitgewirkt hätte, ist zwar bedauerlich, aber aus organisatorischen Gründen durchaus nachvollziehbar und verständlich. Mit Blick auf Möhringen heißt es aber, dass zwar eine Durchführung des Zunftballs in der Angerhalle in gewohnter Weise derzeit nicht möglich wäre, aber ein Antrommeln der Fasnet am Schmotzige durch die Hemdglonker als Freiluftveranstaltung, was es schon immer war, durchaus! Auch gegen ein Narrenbaumstellen am Hechtplatz spricht nichts. In der jetzigen Zeit ist Fantasie und Kreativität gefragt! Wie könnte zum Beispiel die berühmte Möhringer „Straßenfasnet“ noch mehr belebt werden, wie könnte ein Scherbelgruppenlaufen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben ablaufen, wie wäre ein Hanselerennen durchzuführen usw. All das gilt es zu bewerten und zu planen. Aber erst, wenn es soweit ist und nicht bereits 5 Monate im Voraus. Wie schnell sich die Situation in einigen Wochen verändern kann, hat uns das letzte halbe Jahr gezeigt. Eine Fasnet in Möhringen wird es auch im kommenden Jahr geben, von dem ist zum jetzigen Zeitpunkt klar auszugehen! Über das „wie?“ darf man sich aber durchaus Gedanken machen. Hier zählen wir auch auf den bewährten Ideenreichtum der Möhringer Narren.

Zunftrat der Narrenzunft Möhringen